Internationales

Fotocredits: khdahle khdahle

Internationale Jugendarbeit im Sport

Sport ist ein hervorragendes Mittel für internationale Begegnungen. Jugendliche haben durch die Teilnahme an einem internationalen Jugendaustausch und durch gemeinsames Sporttreiben die Möglichkeit, wichtige interkulturelle und soziale Kompetenzen zu erwerben. Kompetenzen, die in einer globalen Welt von hoher Bedeutung sind.

Internationale Jugendbegegnungen im Sport werden aus öffentlichen Mitteln über die Deutsche Sportjugend (dsj) gefördert. Die dsj bietet zudem Unterstützung rund um die Realisierung einer internationalen Jugendbegegnung an, z.B. bei der Suche einer geeigneten Partnerorganisation im Ausland oder der Erstellung eines sportlichen, interkulturellen Programms.

Jugendliche entdecken eine neue Kultur, lernen andere Trainingsmethoden kennen und machen einmalige Erfahrungen, die zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit beitragen.

Ideenfundus - Suchmaschine zum Finden passende Methoden

27.05.2022 - Ihr organisiert eine internationale Jugendbegegnung und sucht nach Methoden für Eure Gruppe? Ein Programmpunkt ist ausgefallen und Ihr braucht ad hoc eine passende Übung für ein kreatives Brainstorming? Oder ein Online-Treffen zur Auswertung einer Begegnung steht an und Ihr wisst nicht so wirklich, wie Ihr das Treffen digital ausgestalten könnt? Seit Neuestem hilft Euch dabei der Ideenfundus des Deutsch-Polnischen Jugendwerks. Unter https://ideenfundus.dpjw.org/ finden sich fast 300 Methoden rund um die Integration, das Kennenlernen, die Vermittlung von Wissen oder das interkulturelle Lernen.

Tutorial zur Programmgestaltung

18.03.2021 - Um Euch bei der Organisation und Durchführung von Jugendbegegnungen zu unterstützen, veröffentlicht die Deutsche Sportjugend in der kommenden Zeit eine Reihe von Tutorials. Die virtuelle Expertin “Emma” führt durch die kurzen Erklärvideos und gibt in unterschiedlichen Themenbereichen rund um die Organisation und Durchführung von Internationalen Jugendbegegnungen im Sport hilfreiche Tipps und Ideen.

NEU => Das zweite Tutorial "Organisation einer internationalen Jugendbegegnung im Sport" thematisiert alle wichtigen Punkte, die bei der Planung eines internationalen Jugendaustauschs berücksichtigt werden müssen. Als Arbeitshilfe dient dazu die Checkliste zur Organisation einer Jugendbegegnung. Diese dient als Hilfestellung und bildet eine Struktur, sodass alle relevanten Punkte bei der Organisation beachtet werden.

Das erste Tutorial “Programmgestaltung einer Jugendbegegnung” beinhaltet die wichtigsten Informationen und Hinweise zur Erstellung eines förderfähigen Programms. Neben Rahmenbedingungen werden die einzelnen Programmbausteine genauer unter die Lupe genommen. Ein gut geplantes Programm ist die grundlegende Bedingung für eine erfolgreiche und spannende Begegnung.

Das erste Tutorial, wie auch alle folgenden, sind auf auf dem dsj YouTube-Channel unter Internationale Jugendarbeit zu finden.

zum DSJ Tutorial

Förderung auch für Vereine möglich

Die Förderung internationaler Jugendbegegnungen kann von Sportvereinen, Stadt- oder Kreissportbünden und Landesverbänden beantragt werden. Unter internationalen Jugendaustauschen/Jugendbegegnungen werden gemeinsame Projekte mit mindestens einer internationalen Partnerorganisation verstanden, die sowohl in Deutschland als auch im Ausland stattfinden können. Dabei steht das gemeinsame Programm mit der ausländischen Partnergruppe im Vordergrund.

Mit welchem Land ein Austausch organisiert wird, wie lange dieser dauert, wie das Programm gestaltet wird oder wie viele Jugendliche teilnehmen, entscheidet jeder Träger zusammen mit seiner internationalen Partnerorganisation unter Berücksichtigung der Förderrichtlinien. Von der Förderung ausgeschlossen sind Turniere und Wettkämpfe, touristische Maßnahmen, Trainingslager sowie Auslandsfahrten ohne Begegnungscharakter.

Weitere Informationen befinden sich auf www.dsj.de/international.

Der Unterpunkt Materialien bietet zudem auch konkrete Vorlagen für die internationale Jugendarbeit:

www.dsj.de/handlungsfelder/international/materialien/  

Begegnungen mit Frankreich und Polen

Die Hockeyjugend realisiert jedes Jahr mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (www.DFJW.org) und des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes (www.DPJW.org) Maßnahmen. Interessierte können sich dazu für mehr Informationen gern im Jugendsekretariat melden.

Afrika erleben mit Jugendgruppen aus dem Verein

Für Clubs, die sich etwas mehr zutrauen, bietet sich das seit 2016 bestehende Angebot der Deutsch-Afrikanischen-Jugendinitiative (DAJ) an. Die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur Verfügung gestellten Mittel sollen genutzt werden, um Jugendlichen aus Deutschalnd und Afrika in Begegnungen in Deutschland und Afrika zu einem kulturellen und gesellschaftlichen Austausch zusammenzubringen.

Förderfähig sind Projekte, die in einem Zeitraum von bis zu zwei Jahren eine Hin- sowie Rückbegegnung einer Gruppe von jungen Menschen beeinhalten. Pro Land können in der Regel fünft bis zehn junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren teilnehmen. Es geht dabei nicht um rein sportliche Maßnahmen wie Trainingslager, aber das gemeinsame Sporttreiben darf selbstverständlich bei den Begegnungen eine Rolle spielen.

Detailinformationen gibt es hier: www.engagement-global.de/ww-begegnung

TSG Heidesheim 1

Premium-Partner

Pool-Partner