Nachruf

Das deutsche Schiedsrichterwesen trauert um Matthias „Mattes“ Rotter.

02. November 2022

Matthias Rotter wurde 1949 in Bayern geboren, ehe er mit seiner Familie kurz nach der Geburt nach Cuxhaven zog. Hier fand der Sohn des bekannten Prager Bildhauers und Hockeyspielers Prof. Franz Rotter beim SC SW Cuxhaven seine erste sportliche Heimat und kam so mit dem Hockeysport in Berührung, dem er sein Leben lang treu bleib.

Sein Jurastudium verschlug ihn nach Münster, wo er „hängenblieb“. In „seinem“ THC spielte er Hockey und Tennis, ehe er 1980 seine Schiedsrichterkarriere, für die er in Hockeydeutschland bekannt war, in der Damen-Bundesliga begann.

Zusammen mit Roland Engelmann bildete er das „Münsteraner Gespann“, das von 1984 bis 2004 auf den Bundesligaplätzen aktiv war. Aufgrund seiner umgänglichen Art war er bei den Mannschaften als herausragender Schiedsrichter respektiert. Eine internationale Karriere blieb ihm leider verwehrt.

Als fairer Sportsmann war er auf alle Hockeyplätzen beliebt: War er in der Sache, insbesondere bei Entscheidungen im Schußkreis, hart, so war er im Umgang besonders außerhalb des Platzes ein echter Kumpel.

Auch nach seiner aktiven Karriere blieb er dem Schiedsrichterwesen verbunden und half als Beobachter in der Bundesliga bis 2015 dem ein oder anderen jungen Kollegen „aufs Pferd“.

Mattes hat stets die Notwendigkeit gesehen, im Ehrenamt seinen Sport zu unterstützen: zuerst im THC Münster als Hockeyobmann bis 1984 und 2. Vorsitzender bis 1992, von 1984 bis 1990 als Schiedsrichterobmann des Westdeutschen Hockey-Verbands und schließlich von 1990 bis 1996 als Mitglied im Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB.

Wie viele andere ehemalige Hockeyspieler, zog es ihn mit zunehmendem Alter zum Golfsport, den er mit großer Begeisterung im Golf- und Landclub Nordkirchen betrieb. Nur noch selten wurde er zuletzt auf der Clubanlage des THC Münster gesichtet. Mattes verstarb bereits Anfang September nach langer schwerer Krankheit in seiner Heimatstadt.

Das deutsche Schiedsrichterwesen wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Für den THC Münster und den Schiedsrichter- und Regelausschuss des Deutschen Hockey-Bundes, Christian Siebrecht

Premium-Partner

Pool-Partner